37% der spanischen Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 17 Jahren geben an, Cybermobbing erlebt zu haben. Dies geht aus einem Bericht der Microsoft-Studie „Global Youth Online Behaviour Survey“ hervor, in der sie junge Menschen aus aller Welt befragten 25 Länder.

Weltweit gab mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer (54%) an, besorgt über die Internet-Belästigung. Von den befragten spanischen Kindern - mehr als 7.600 - gaben 19% an, im Internet beleidigt worden zu sein, während 17% eine unfreundliche Behandlung empfanden und 13% verspottet worden waren.

Die Studie zeigt auch, dass 19% der spanischen Minderjährigen eingestehen, jemanden zum Mobbing zu haben, und die Mehrheit (63%) angibt, über die Merkmale des Mobbings informiert zu sein. Letzteres ist möglicherweise darauf zurückzuführen, dass 71% der Eltern ihren Kindern die Risiken erklären, denen sie bei der Nutzung des Internets ausgesetzt sind, und 67% der Eltern die Nutzung von Computern durch Minderjährige und das Surfen im Internet überwachen.

"19% der spanischen Kinder gaben an, im Netzwerk beleidigt worden zu sein, während 17% eine unfreundliche Behandlung empfanden und 13% gehänselt wurden."

Obwohl Microsoft darauf hinweist, dass es keinen konkreten Weg gibt, mit dem Problem der Belästigung von Kindern über das Internet umzugehen, ist es für Kinder hilfreich zu wissen, dass sie auf die Unterstützung von Erwachsenen zählen können - ihren Eltern, Lehrern und älteren Brüdern ... - um all Ihre diesbezüglichen Zweifel und Probleme zu lösen.

Diejenigen, die andere belästigen, werden doppelt so häufig belästigt und verspottet und bedroht. Und die Risiken nehmen logischerweise zu, je mehr Stunden das Kind im Internet surft. Kinder, die sich mehr als zehn Stunden pro Woche dieser Aktivität widmen (51%), leiden daher sehr viel häufiger unter Cybermobbing.

Im Allgemeinen sind die Zahlen der Belästigung ziemlich signifikant, da 71% der jungen Spanier behaupten, sich außerhalb des Internets belästigt zu fühlen - 86% sind Opfer dieses Problems sowohl im Internet als auch im wirklichen Leben - und 46% geben zu andere außerhalb des Netzwerks belästigt haben.

Kinderfotos im Netz: gepostet, geklaut, missbraucht | DokThema | BR | Doku (Oktober 2019).